Demenzfachpflege

 
 

Unser Haus bietet einen Wohnbereich mit 25 Plätzen für Demenzfachpflege (Vollstationäre Pflege und Kurzzeitpflege möglich).

In dem Wohnbereich werden Bewohner gepflegt, betreut und versorgt, bei denen gerontopsychiatrische Erkrankungen zugrunde liegen. Die Pflege orientiert sich an dem personenzentrierten Ansatz nach Kitwood. Speziell ausgebildete gerontopsychiatrische Pflegefachkräfte gewährleisten eine fachgerechte Pflege und Betreuung. Zudem stehen zusätzliche Betreuungskräfte nach § 87 b SGB XI zur Verfügung, die die Betreuung unserer Bewohner ergänzen.

Die betreuenden Personen unterstützen die an einer Demenz Erkrankten bei einer möglichst normalen Lebensführung unabhängig von allen krankheitsbedingten Einschränkungen. Alle pflegerischen Maßnahmen werden dem Erkrankten verständlich angeboten und mit seinem Einverständnis möglichst stressfrei für ihn durchgeführt.

Basis dieser normalen Lebensführung ist eine sehr intensive Biographiearbeit mit den Angehörigen. Durch das Detailwissen über den Bewohner wird es möglich eine individuelle Tagesstruktur und Betreuung für ihn zu organisieren.

Die Betreuung von an Demenz erkrankten Bewohnern wird in einem „offenen Wohnbereich“ durchgeführt. Durch unsere Farb- und Milieugestaltung versuchen wir bei den Bewohnern das Bedürfnis zum „zuhause bleiben“ zu wecken. Mit einem elektronischen Dementschutzsystem können zudem die weglaufgefährdeten Bewohner geschützt werden. Die weglaufgefährdeten Bewohner erhalten einen Transponder, der wie eine Armbanduhr getragen wird und den zuständigen Pflegekräften signalisiert, ob diese Bewohner das Haus verlassen möchten.

Ziel der von uns angebotenen Dienstleistung ist eine
individuelle Betreuung und Pflege, die die Lebensqualität
des an einer Demenz erkrankten Bewohners in unserer
Einrichtung verbessert.